143 (2)

Was passiert, wenn man plötzlich merkt, wie eintönig und unaufgeregt das eigene Leben geworden ist? Tja, man neigt dazu, wie wild viele verschiedene Farben beizumischen, nur um dem grauen Monster „langweilige Monotie“ zu entkommen.

Nach einigen Monaten des unkontrollierten Mischens von möglichen Alltagsflucht-Farben, habe ich einfach beschlossen, an Ort und Stelle zu bleiben, aber dabei mehr von dem zu machen, was mir Spaß macht: Das ist seit meinem 4. Lebensjahr die Mode und seit meiner Einschulung auch das Schreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s